print 
 wechseln zu deutsch 

Institut für Theoretische Physik II: Weiche Materie - HHU Düsseldorf

Fortgeschrittenen-Praktikum: Weiche Materie - Stäbchen

Stäbchen
rods picture another rods picture

Motivation
Kolloidale Suspensionen sind Fluessigkeiten, in denen mesoskopische Teilchen schweben. "Mesoskopisch" bedeutet, dass die typischen Laengen groesser als mikroskopische (Angstroem), aber kleiner als makroskopische (cm) sind. Eine typische mesoskopische Laengenskala ist Mikrometer. Es laesst sich nun experimentell die Form dieser mesoskopischen Teilchen sehr gut vorgeben. Ein Beispiel sind stäbchenfoermige Teilchen. Bei diesen spielt neben ihrer raeumlichen Anordnung auch ihre Orientierung eine grosse Rolle. Das fuehrt in das reiche Feld von Fluessigkristallen.

Modell
Betrachte N Nadeln der Laenge L. Die Nadel seien dabei sehr (unendlich) duenn.

Aufgaben

  1. Stäbchen zwischen Kugeln.
  2.  

Bemerkung
Bei allen Unklarheiten, bitte Ruecksprache!

tp2admin <at> thphy.uni-duesseldorf.de · Last modified: Mon, April 04 2011 15:37:23 · ©2022-ThPhyII